Wie am 17.04.2019 angekündigt, haben wir nun die Server modernisiert, die im Hintergrund dafür sorgen, dass unser freies WLAN-Netz in Lippe funktioniert.

Die alten Gateway-Server basierten noch auf dem Betriebssystem Debian 8, das mittlerweile in die Jahre gekommen ist. Nun läuft auf allen Servern im Hintergrund das weitaus modernere Ubuntu 18.04 LTS, das auf jeden Fall bis zum Jahr 2023 mit Updates versorgt wird. Somit ist es für uns einfacher, das so genannte „Backend“ aktuell und frei von Sicherheitslücken zu halten.

In diesem Zuge haben wir neben den Gateway-Servern, die die Verbindung zum Freifunk Rheinland e.V. bereitstellen, auch die anderen Server im Hintergrund auf den neuesten Stand gebracht.

Karten-, Statistik (Graphite und Grafana) sowie unser „Helfer“, der u.a. die Freifunk-API bereitstellt, laufen nun ebenfalls unter Ubuntu 18.04 LTS.

Damit alle Benutzer wieder im „gewohnten“ Netz surfen können, werden wir am Sonntag, dem 05.05.2019 um 10.00 Uhr eine neue Firmware in Version 1.1.3 ausrollen (Details hier).
Diese neue Firmware schaltet dann noch am gleichen Tag um 18.00 Uhr alle Knoten auf das modernisierte Netz um.

Der neue Karten-Server ist ab sofort unter der Adresse https://karte.freifunk-lippe.de zu erreichen. Da es nicht möglich war, die Daten des alten Servers zu übernehmen, erscheinen alle Knoten zunächst wieder als neu (grüne Punkte).

Die Statistikserver konnten inplace upgedatet werden, so dass es dort keinen Datenverlust gibt. Lediglich die Tage seit dem Umschalten des Netzes am 28.04.2019 fehlen.

Es gibt nun weitere Karten-Server-Instanzen für die Stadtgebiete von Bad Salzuflen, Detmold, Lemgo und dem Extertal.

Karte Bad Salzuflen
Karte Detmold
Karte Lemgo
Karte Extertal