Hörgeräte Baschlebe – Detmold

|Hörgeräte Baschlebe – Detmold

Hörgeräte Baschlebe – Detmold

Mit Hörgeräte Baschlebe konnte ein weiterer Partner für ein freies Gemeinschaftsnetzes in der Innenstadt von Detmold gewonnen werden. Damit ist ein weiterer Teil der Langen Straße mit dem WLAN von Freifunk Lippe versorgt. Durch die Freigabe eigenen Uplinks konnte zudem das bestehende Netz stabilisiert werden, was zusätzlich eine Redundanz (Ausfallsicherheit) schafft. Der neue Knoten mesht mit den Zugangspunkten der Stadt, wodurch die Ausfallsicherheit in der Detmolder Innenstadt steigt.

Der Zugangspunkte wurde durch die Kooperation mit der Stadt Detmold ermöglicht, welche sich aktiv für den Ausbau von Freifunk im Innenstadtbereich einsetzt.

Wir danken Frau Astrid Baschlebe und Frau Wiebke Koch für die Unterstützung.

Zum Unternehmen (Quelle Website):

Ihr Gehör liegt uns am Herzen. Und das hat eine lange Tradition. Im Jahr 2015 feierte unser Unternehmen sein 70-jähriges Bestehen. Am 13. Oktober 1945 – lange bevor es den Beruf des Hörgeräteakustikers gab – gründete der Feinmechaniker und Fernsehtechniker Günter Baschlebe ein Geschäft für Fein- und Rundfunkmechanik in Lemgo. Zunächst standen Handel und Reparatur von Radios und Fernsehgeräten im Mittelpunkt. Doch Günter Baschlebe war Visionär: Bereits zu einer Zeit, als die Hörgerätetechnik noch in den Kinderschuhen steckte, versorgte er die Menschen in seiner Umgebung mit Hörgeräten. Im Laufe der Jahre stiegen Sohn Peter Baschlebe sowie die Enkel Astrid und Carsten Baschlebe in das Geschäft ein. Der Bereich der Hörakustik nahm einen immer höheren Stellenwert ein. 1997 – nach 52 Firmenjahren – fiel dann die Entscheidung, sich vollkommen auf die Hörakustik zu konzentrieren.

2018-08-03T16:36:27+00:0027.07.2018|Detmold, Projekte|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

achtzehn − elf =