Firmware

Startseite|Firmware
Firmware 2017-04-13T09:46:54+00:00

Unsere Firmware ist in (technische) Domänen unterteilt.

D1 – Domäne 1(Blomberg, Schieder – Schwalenberg, Freifunk, Lippe, Lügde, Steinheim)

D2 – Domäne 2(Augustdorf, Detmold, Horn-Bad Meinberg, Lage, Schlangen)

D3 – Domäne 3(Barntrup, Dörentrup, Kalletal, Lemgo, Extertal)

D4 – Domäne 4(Bad Salzuflen, Leopoldshöhe, Oerlinghausen, Schötmar)

 

 

 

 

 

Freifunk-Lippe – Firmware-Wizard

Alternativ Download

Vergleicht bitte bei beiden Download-Varianten, ob ihr auch die richtige Firmware heruntergeladen habt.
In der heruntergeladenen Firmware ist der Routertyp und die Versionsnummer im Dateinamen enthalten!

 

 

 

Die Vertrauensfrage Freifunk-Firmware

Wir verwenden ein mehrstufiges Sicherheits-Konzept. Die Aktualisierung erfolgt mittels Autoupdaters. Dieses in die Firmware integrierte Programm arbeitet ähnlich wie die Update-Funktion am PC oder Smartphone.  Einmal pro Stunden schaut der Autoupdater auf unseren Servern nach, ob dort ein Update bereit steht. Ist dies der Fall, wird das Update installiert und dein Knoten ist auf einem aktuellen Stand. Der Autoupdater installiert jedoch nicht blindlings jedes Update das er vorfindet. Die Firmware wird von uns (Freifunk-Lippe) digital signiert. Das bedeutet bei uns konkret, dass mindestens 2 von 4 Personen ein Update “unterschreiben” bzw. freigeben müssen bevor ein Knoten es akzeptiert. So verhindern wir, dass ein einzelner Entwickler beliebige Änderungen durchführen kann.

Jeder Entwickler baut die Freifunk-Software auf dem Build-Server des Freifunk-Lippe zusammen und prüft, ob das Resultat des Erstellers mit den Versionen der anderen Entwickler übereinstimmt (MD5SUM). Zusätzlich liest jeder Unterschreiber die in der Software-Verwaltung verzeichneten Änderungen gegen.

 

Unsere Firmware ist Open Source

  • Die in Lippe verwendete Freifunk-Firmware nennt sich GLUON. Sie basiert auf dem speziell für WLAN-Router entwickelten Betriebssystem OpenWRT, ist jedoch an die Freifunk-Gemeinden angepasst.
  • Die Funktionsweise und alle enthaltenen Programme sind im Quelltext öffentlich einsehbar. (https://github.com/freifunk-gluon/) Dadurch lässt sich von Jedem überprüfen, dass die Firmware keine (versteckten) Funktionen oder Hintertüren beinhaltet, die dem Knotenbetreiber, den Nutzern oder Dritten schaden können.
  • Ebenfalls werden zur Sicherstellung der Transparenz die aktuellen Konfigurationsdateien, die zur Kompilierung für die Freifunk-Community’s in Lippe benötigt werden, auf GitHub veröffentlicht. Sie befinden sich im Repository: https://github.com/FreifunkLippe/site-ffl