Oerlinghausen Marketing baut Freifunk im Zentrum erheblich aus

Oerlinghausen. Das freie W-LAN-Netz im Zentrum Oerlinghausens wird immer größer. Nachdem vor längerer Zeit bereits über einige Geschäfte wie Buchhandlung Blume und Privatpersonen ein begrenzter Zugang über das lippische Freifunk-Netz möglich war, ist nun ein wesentlich größerer Teil der Kernstadt durch die Unterstützung von Oerlinghausen Marketing über WLAN abgedeckt. Größere Lücken in der Altstadt sollen möglichst bald geschlossen werden. Dabei setzt das Stadtmarketing verstärkt auf interessierte Einzelhändler, Dienstleister sowie Immobilienbesitzer und Privatleute

Ab sofort verfügt der ganze Rathausplatz, sozusagen als „Wohnzimmer Oerlinghausens“, über ein gut ausgestattetes WLAN-Netz, das unter anderem vom Rathaus selbst, vom alten Kinogebäude und vom Einzelhandelsgeschäft Rumpelstilzchen „gefüttert“ wird. Zusätzliche Router im In- und Outdoor-Bereich machen es möglich. Auch die Rathausstraße und die Hauptstraße verfügen nun über weitere Internet-Router. „Oerlinghausen wird damit ein wichtiges Mitglied der Freifunk Lippe-Familie“, sagt Georg Hemkendreis, Vorsitzender von Oerlinghausen Marketing.

„Der Aufbau des freien WLAN-Netzes auf Straßen, Plätzen und in Geschäften steht und fällt mit geeigneten Orten für die Router“, fasst Hemkendreis zusammen, „denn jede Router-Installation bringt individuelle Ansprüche mit sich.“ In der Regel sei die Anbringung eines Routers nicht sonderlich kompliziert, aber innerhalb von Gebäuden seien die Wege in Geschäftsräumen und im Schaufensterbereich manchmal sehr lang, was Mehraufwand bedeute. Bei der Installation von Freifunk-Routern außen am Gebäude, sei der Aufwand manchmal noch größer, denn stets  müssten Immobilienbesitzer angesprochen werden, um die Freigabe für aufwendigere Elektrik-Anschlüsse zu erhalten. Erst nach Freigabe können die Fachleute ans Werk gehen, um den Anschluss zu installieren. Für die technische Betreuung ist das Leopoldshöher IT-Unternehmen leocom zuständig. Inhaber Dirk Czychun und sein Team sind auch die Partner des Vereins „Freifunk Lippe e.V“.

Die Lücken des WLAN-Netzes in der Kernstadt möchte Oerlinghausen Marketing gern bald schließen. „Der Bereich zwischen Amtsgarten und Simonsplatz ist ausbaufähig.“ beschreibt Tanja Feg, Geschäftsführerin von Oerlinghausen Marketing, die Sachlage und hofft auf weitere Geschäftsinhaber oder Immobilienbesitzer, die sich dem Freifunk Lippe-Netzwerk anschließen. „Eine Gefahr des eigenen Netzwerks brauchen die Interessierten nicht zu fürchten“, sagt sie, „denn ein zusätzlichen Router baut das Freifunk-Lippe-Netz parallel zum eigenen Netz auf.“ Je mehr Freifunk-Router miteinander verbunden seien, desto stabiler und leistungsstärker sei das kostenlose WLAN-Netz.

Insgesamt wurden bisher rund 30 Freifunk-Router, sogenannte Knotenpunkte, in Oerlinghausen installiert. Alle Zugangspunkte sind auf der Karte sichtbar. Wer sich angesprochen fühlt, meldet sich einfach unter 0 5202 – 4 93 29 bei Tanja Feg. „Weitere Partner sind für das kostenlose Freifunk-Netz unabdingbar, um den Mehrwert für Kunden und Gäste lückenlos in der Kernstadt anbieten zu können“ betont sie.

           

 Quelle: Pressemitteilung des Oerlinghausen Marketing e.V.

 

       Bildzeilen

Freifunk in der Oerlinghauser City. Sie stellten das erweiterte kostenlose WLAN-Angebot vor: Thomas Lammert (Fa. leocom) Tanja Feg (Oerlinghausen Marketing), Dirk Czychun (Fa. leocom), Klaus Proppe (Freifunk Lippe) Georg Hemkendreis (Oerlinghausen Marketing), Michael Brinkmann (Vors. Freifunk Lippe).

 

     

 

 

 


Kommentare

3 Antworten zu „Oerlinghausen Marketing baut Freifunk im Zentrum erheblich aus“

  1. Avatar von Dieter Drieschner
    Dieter Drieschner

    Hallo….
    Wir Funkamateure mit Technik in der Oerlinghauser Kumsttonne suchen einen Ansprechpartner für die tech. Service des Freifunks zwecks Anbindung unsaer Technik/Fernwartung
    M.f.G. Dieter Drieschner DL3VJ

    1. Hallo Dieter, wir sind nicht der Betreiber des Knotens. Bitte an den Betreiber wenden.

  2. Avatar von Dieter Drieschner DL3VJ
    Dieter Drieschner DL3VJ

    Freischaltung o.k.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert