WiFi4EU wird zum größten Überwachungsnetz Europas

Startseite|WiFi4EU wird zum größten Überwachungsnetz Europas

WiFi4EU wird zum größten Überwachungsnetz Europas

wifi4euDie EU-Initiative Wifi4EU, die bis 2020 etwa 8.000 Orte in ganz Europa mit kostenlosem WLAN versorgen soll, wird die Nutzung nur registrierten Nutzern erlauben. Ein europaweites Authentifizierungssystem sei notwendig, um aus Sicherheits- und Haftungsgründen Kontrolle ausüben zu können, teilte eine Sprecherin der EU-Kommission auf Anfrage von Netzpolitik.org mit.

Die Registrierung soll mit Hilfe einer Handynummer erfolgen, welche eindeutig einem Nutzer zugeordnet ist. Eine Weiterverarbeitung der personenbezogenen Daten regelt dann das jeweilige nationale Gesetz.

Des weiteren müssen die installierten Netze rund um die Uhr garantiert verfügbar sein und ein Entstördienst im Fehlerfall innerhalb einer vorgegebenen Zeit reagieren.

Dies sind 2 Voraussetzungen welche mit den freien und ehrenamtlich geführten Freifunk-Netzten nicht umzusetzen sind.

Daher ist Freifunk leider raus aus der Förderung!

2017-10-10T12:19:28+00:00 10.10.2017|Aktuelles|1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. Paul 10. Oktober 2017 um 14:02 Uhr- Antworten

    „Die Registrierung soll mit Hilfe einer Handynummer erfolgen“.
    Seltsam, klingt fast nach Unitymedia…
    Ist das Thema nicht langsam ranzig.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

eins × 1 =